Für das soziale Gefüge im Stadtteil engagieren sich ...

 



 

Stadtbibliothek

 

 

Die ehemalige Stadtbibliothek (oben) wurde 1963 zusammen mit dem Freizeitheim "MKJZ" auf dem Gelände der im 2. Weltkrieg zerstörten Benediktusschule (Schrenkstraße 8)errichtet. Die Planungen zum Neubau der Stadtbibliothek wurden 2010 abgeschlossen; der Neubau der Stadtbibliothek Westend in der Schießstättstraße (unten) wurde 2014 bezogen:

 

Schießstättstr. 20 c (Rückgebäude im Hof)

Tel.: 089-189 378 38-0
Fax.: 089-189 378 38-25
stb.westend.kult@muenchen.de

Leiterin: Maria Stotz
maria.stotz@muenchen.de

Stellvertretung, Kinder- und Jugendbibliothekarin: Martina Stumpf

martina.stumpf@muenchen.de

Türkische Medien: Gülay Savasci
guelay.savasci@muenchen.de

 

Öffnungszeiten:
Mo,Di  10.00 - 19.00 Uhr
Mi  14.00 - 19.00 Uhr
Do, Fr  10.00 - 19.00 Uhr

Medienrückgabe rund um die Uhr (Bibliotheksausweis dazu nötig)

Die Schrenkschule wurde 1882 als erste Schule im heutigen 8. Stadtbezirk 

eröffnet und hieß bis 1900 Benediktusschule. 

Sie wurde im Zweiten Weltkrieg von Bomben ebenso wie die benachbarte Kirche St. Benedikt zerstört und im Gegensatz zu dieser nicht wieder aufgebaut.

 

Multikulturelles Jugendzentrum (MKJZ)

 

Das MKJZ wurde 1963 zusammen mit der Stadtbibliothek auf dem Gelände der im 2. Weltkrieg zerstörten Benediktusschule errichtet. Kinder und Jugendliche aus über 25 Kulturen besuchen das Multikulturelle Jugendzentrum (MKJZ) im Westend. Das MKJZ ist eine profilierte Einrichtung und trägt nicht nur dazu bei, dass Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Kulturen miteinander leben, sondern dass sie Neugier auf andere Kulturen entwickeln und Spaß an der Begegnung finden.
Das MKJZ führt innovative Projekte wie etwa mobile Freizeitangebote in Kooperation mit sozialen Einrichtungen, Motivations-Projekte mit der Hauptschule und Hausaufgabenhilfe durch.
Im offenen Treff gibt es zahlreiche attraktive Angebote, unter anderem Computer, Brettspiele, Trampolin und Street-Tennis.


 

 

Westendstr. 66a

 

Infos und Öffnungszeiten:

 

http://www.mkjz.de/index.html

 

News:

http://www.mkjz.de/_news/news_cont.html

 

Projekte:

http://www.mkjz.de/_pags/projekte_cont.html

 

IG Feuerwache

 

Für Kinder und Jugendliche aus dem 8. Stadtbezirk und angrenzender Bezirke bietet die Jugendeinrichtung interkulturelle Jugendarbeit mit Bildungsorientierung an. Der Name der Einrichtung rührt daher, dass sich in dem Gebäude von 1908 bis 1983 die Feuerwache des 8. Stadtbezirks befand. 

 

Ganghoferstr. 41

 

Tel. 0049 (0)89 / 51 08 61 0



 

Pfarrheim St. Rupert

 

 

Gollierstraße 61

 

Termine und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Aushang im Schaukasten am Pfarrheim oder dem aktuellen Pfarrbrief:

 

http://www.pfarrverband-muenchen-westend.de/html/pfarrverbandbrief.html



 

Griechisches Haus

(evang. Migrationszentrum)

 

 

Das Griechische Haus Westend in München ist ein Kultur-, Bildungs- und
Begegnungszentrum für Griechen, Deutsche und Menschen anderer Nationalität.

 

"Die Idee von der Errichtung eines Griechischen Hauses im Herbst 1974 ist nicht in den Büroetagen der Staats- und Stadtdienste gefallen. Diese Idee ist in den Nachbarschaften des Westends gereift, wo Hunderte von griechischen Familien gelebt haben. Die Errichtung eines Hauses für griechische Arbeitnehmer ist aus der Notwendigkeit heraus entstanden, für die Griechen und ihre Familien ein Kommunikations-, Bildungs- und Begegnungszentrum zu schaffen, in dem sie die Möglichkeiten erhalten, ihre Probleme in eigener Verantwortung angehen zu können." (Besucherbeirat Griechisches Haus)



http://www.griechisches-haus.de

 

Bergmannstraße 46

Telefon: 0049 (0)89 / 50 80 88-0
E-Mail: griechischeshaus@t-online.de

 

Öffnungszeiten
Büro: Dienstag bis Freitag 15.00-19.00 Uhr
Club: Dienstag bis Freitag 17.00-22.00 Uhr


 

Verein Ledigenheim e.V.



 

Das Ledigenheim München bietet 382 Zimmer einfacher Austtattung mit Waschgelegenheit; die Zimmer werden möbliert vermietet. Toiletten und Gemeinschaftsduschen befinden sich in jedem Stockwerk. In einer Gemeinschaftsküche können sich die Bewohner selbst Mahlzeiten zubereiten; die Gemeinschaftsräume sind größtenteils mit Fernsehapparaten ausgestattet. Im August 2009 betrug die günstigste Miete für ein Zimmer 175 Euro.

(Quelle: Wikipedia)

 

http://www.ledigenheim.de/

 

Tel. 0049 (0) 89 / 50 71 49



Bergmannstraße 35



 

Caritas-Zentrum Innenstadt



 

Schrenkstr. 3

 

 

 

Informationen zu den Angeboten:

 

http://www.caritas-muenchen-innenstadt.de/Page002593.htm

 

 

 

Diakoniestation Westend

 

 

 

Schwerpunktarbeit der Diakonie ist die ambulante Pflege zu Hause, denn:

Der Mensch fühlt sich daheim am wohlsten. Hier ist er geborgen, kann Kraft schöpfen und nach vorn schauen ...

Die Diakonie kommt, ganz nach Bedarf. Auch mehrmals am Tag, nachts (Rufbereitschaft), am Wochenende und an Feiertagen.
Die Diakonie sorgt, für größtmögliche Selbständigkeit zu Hause, für das körperliche und seelische Wohl.

 

Kazmairstr. 56a (Ecke Bergmannstraße)

 

Telefon: 0049 (0)89 / 54 07 01-57

 

E-Mail: station@diakonie-westend.de

 

Informationen unter: 

http://www.diakonie-westend.de



 

Väterinitiative München e.V.



 

"...ist ein gemeinnütziger Verein und eine Selbsthilfegruppe. Wir organisieren Erfahrungsaustausch, Beratung und werden in politischen Initiativen und Aktionen zu Väter- und Kinderthemen aktiv. Wir sind Väter, die die Beziehungen zu ihren Kindern aktiv und lebendig gestalten möchten. Wir unterstützen alle, die mehr Vater für ihr Kind sein wollen. Väterinitiative ist eine Selbsthilfe- und politische Initiative mit dem Ziel, Väter für mehr Engagement für ihre Kinder zu gewinnen. Im Interesse der Kinder wollen wir der Vaterschaft gesellschaftlich und rechtlich mehr Geltung verschaffen." (Quelle: Väterinitiative München e.V.)

 

http://www.vaeterinitiative-muenchen.de

 

Münchner Väterbüro: Ligsalzstr. 24, Tel. 0049 (0)89 / 50 00 95 -95

Bürozeiten: Mittwoch: 20:00 - 22:00 Uhr; Donnerstag: 15:00 - 18:00 Uhr;
Email: info@vaeterinitiative-muenchen.de



 

Donna Mobile



 

http://www.donnamobile.org/

 

Die Arbeitsschwerpunkte liegen auf der Gesundheitsförderung, Prävention und der Qualifizierung von Migrantinnen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die interkulturelle Altenarbeit.

 

Landsberger Str. 45 (Zugang auch über Westendstraße 66)



 

Selbsthilfezentrum

 

 

 

Das Spektrum der Selbsthilfegruppen ist vielfältig und reicht beispielsweise
von A wie Anonyme Alkoholiker, über B wie Borreliose Selbsthilfe, D wie Down Kind Elternselbsthilfegruppe, G wie Glaukom Selbsthilfe, M wie Münchner Angstselbsthilfe, N wie No Mobbing Selbsthilfe, R wie Rheuma Selbsthilfe oder Russischsprachige Diabetiker, (...) bis Z wie Zöliakie Selbsthilfe.

Die Berater/innen der allgemeinen Selbsthilfeberatung verfügen über fundierte Kenntnisse der Selbsthilfelandschaft in und um München und beraten nicht nur in allen Fragen des Selbsthilfeengagements, sondern vermitteln Betroffene und Angehörige auch in bestehende Selbsthilfegruppen oder unterstützen sie bei der Gründung von neuen Selbsthilfegruppen.

 

Westendstraße 68

 

Informationen unter: http://www.shz-muenchen.de/

 

E-Mail: info@shz-muenchen.de



Telefon: 0049 (0)89 / 53 29 56 11


 

 

Alten- und Servicezentrum Westend (Caritas; gegr. 1983)

 

 

Tulbeckstr. 31

 

Tel. 0049 (0)89 / 54 03 08 20

 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10-16 Uhr

 

Kontakt: 

http://www.asz-westend.de/Page002292.asp

 

Informationen:

www.asz-westend.de

 

 

Evang. Alten- und Pflegeheim "Leonhard-Henninger-Haus"

(Hilfe im Alter gGmbH der Inneren Mission München)



 

Gollierstraße 75
80339 München

Tel.  (0 89) 54 01 89 - 0
E-Mail: aph-westend@im-muenchen.de



 

Informationen unter:

http://www.im-muenchen.de/pflegeheime/aph_westend/s03/index.php?mid=3